Hier informieren wir Sie, die Kunden der vhs Puchheim, über das SEPA-Lastschriftverfahren (Euro-Zahlungsverkehrsraum, Single Euro Payments Area):

Ab dem 01.02. 2014 mussten alle europäischen Systeme zum Zahlungsverkehr über neue Bankverbindungen abgewickelt werden. Statt der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl muss seitdem auch die vhs Puchheim im deutschen Zahlungsraum die International Bank Account Number (IBAN) verwenden - und zusätzlich den Business Identifier Code (BIC), wenn eine Zahlung ins Ausland geht.

Kunden der vhs Puchheim können im Zahlungsverkehr ihre Bankverbindung  in Form der IBAN verwenden. Diese steht auf dem Kontoauszug oder bereits auf den Giro-Karten. Es ist nicht notwendig, der vhs Puchheim das neue Format mitzuteilen. Selbstverständlich nimmt die vhs Puchheim noch Bankverbindungen im bisherigen Format entgegen und ermittelt die IBAN dann selbständig. Am Überweisungsweg selbst ändert sich nichts. 

SEPA-Basis-Lastschriftverfahren
Eine bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt: Abbuchungen erfolgen nicht früher als 5 Tage vor Kursbeginn und sind durch Ihre KundenNr. (Mandatsreferenz) und unsere Gläubiger-Id DE58ZZZ00000361026 gekennzeichnet.
Lastschriften werden von dem bei der vhs Puchheim angegebenen Konto eingezogen unter Angabe von IBAN und BIC. Ihre IBAN und den BIC finden Sie z.B. auch auf Ihrem Kontoauszug.

Claudia Frodien
Geschäftsführerin

 

Die Deutsche Bundesbank informiert zu SEPA

Viele vhs-Gesundheitskurse werden von Krankenkassen bezuschußt. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns persönlich außerhalb der
Ferien an folgenden Tagen:
Montag bis Donnerstag:
Donnerstagnachmittag:
09:30 - 11:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Selbstverständlich können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren.
Wenden Sie sich hierzu bitte an die jeweiligen Ansprechpartner/-innen
Volkshochschule Puchheim

„…mitten im Leben!“