13.10.16 vhs-Gespräch "Weißt Du noch? Damals in Puchheim 1945 bis 1975"

Die Entwicklung Puchheims nach dem Zweiten Weltkrieg bis weit in die 1970er Jahre war spannend - drei ältere Puchheimer erinnern sich und nehmen Sie mit auf eine anregende, sehr persönliche Zeitreise.

"Von der Einöde zur Vorstadt-Stadt. Wo einst Kühe aus Aubing weideten und Müll aus München verrottete, steht heute Puchheim"
Lesen Sie den Bericht der Süddeutschen Zeitung FFB: https://sz.de/1.3206232

Puchheim-Bahnhof erlebte besonders in den 1960/70er Jahren ein rasantes Wachstum. Nicht nur die Bevölkerungszahl stieg enorm (Einwohnerzahl 1960: 3.445, Einwohnerzahl 1980: 17.692). Die Wohnanlagen an der Lochhauser Straße und an der Kennedystraße sowie zahlreiche Einfamilienhäuser entstanden, die notwendige Infrastruktur mit S-Bahn, Straßen und Schulen wurde entwickelt.
Erich Hage, Lokalhistoriker und Vorstand der hiesigen VHS begrüßt an diesem Abend
Erna Schweigler (geb. 1931), Ende der 1960er Jahre Gründungsmitglied des katholischen Kin-dergartens St. Joseph, 1984 bis 2002 Gemeinderätin, seit 1991 in der Seniorenarbeit tätig und heute Leiterin des Seniorentreffs, seit 2008 Puchheimer Ehrenbürgerin,
Anton Fürst (geb. 1939), Mitglied der Aubinger Weidegenossenschaft, die in Puchheim Grundbesitz an der Lochhauser Straße und im heutigen Gewerbegebiet hatte. Heute ist Anton Fürst Vorsitzender des Aubinger Archivs,
Franz Hany (geb. 1934), Leiter des Harbeckschen Gutshofes in Puchheim von 1962 bis 1999.
Wir freuen uns auf ein angeregtes Gespräch mit unseren Gästen und mit Ihnen.
 
    Gutes Zeichen, wenn Sie nichts von uns hören! Dann findet der Kurs statt - Sie erhalten keine Anmeldebestätigung.
    entwickelt von cmx Konzepte
     und Webovations
    cmxKonzepte© 
    Sie erreichen uns persönlich außerhalb der
    Ferien an folgenden Tagen:
    Montag bis Donnerstag:
    Donnerstagnachmittag:
    09:30 - 11:30 Uhr
    16:00 - 18:00 Uhr

    Selbstverständlich können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren.
    Wenden Sie sich hierzu bitte an die jeweiligen Ansprechpartner/-innen
    Volkshochschule Puchheim

    „…mitten im Leben!“